Willkommen!
Einem Menschen zu helfen verändert
nicht die ganze Welt, aber es wird die Welt dieses Menschen verändern...

ukraine-flag-png-large.png
  • Facebook Social Icon
Center 6.JPG

Unser Zentrum in Lavrio


 

In unserem Zentrum in Lavrio, 60 km südöstlich von Athen, treffen sich Kinder und Frauen zu verschiedenen Aktivitäten. Sprachunterricht, Spiele, die die soziale Kompetenz unserer Jüngesten fördern, aber auch Kochen, Basteln, Malen und Makramée sind angesagt. Einmal die Woche gibt es einen "Beauty Day" für unsere Frauen, welcher mittlerweile sehr beliebt geworden ist.

Kurz, hier läuft alles, was zu einem lebendigen Zentrum gehört.

Irini 3.JPG

Spiel- und Lernstunden für Kinder und Jugendliche
 

Dreimal pro Woche bietet unsere ausgebildete Soziologin Irini unseren Kindern alles, was man sich wünschen kann: Sozialpädagogische Spiele, Unterhaltung, kunsthandwerkliche Aktivitäten, und vieles mehr. Gibt es etwas zu feiern, wird vorbereitet, gebastelt, gebacken u.a. Die Kinder lieben diese unbeschwerten Stunden, in denen sie ein wenig ihr oft so hartes Schicksal vergessen können.

Ioannina 1.JPG

Zusammenarbeit
mit BAAS Schweiz

Be Aware And Share

 

BAAS führt ab Sommer 2022 neu das Community Center im Zentrum von Ioannina, Griechenland. Aktuell befinden sie sich mit zwei Koordinatoren vor Ort, welche sich der Organisation des Centers sowie dem Aufbau des Angebotes widmen.

Wir von networkANTHROPIA unterstützen, wo wir können, mit Waren sowie Arbeitseinsatz. Ein lobenswertes Projekt. 

1. Schultag 2.JPG

Einschulung der Kinder unseres Centers
in Lavrio

 

Uns ist es ein großes Anliegen, dass die Kinder der kurdischen und afghanischen Gemeinschaft sowie diejenigen unserer betreuten Familien von Lavrio die Schule besuchen können. Im September 2022 durften wir über 20 Kinder einschulen. Wir setzen uns unermüdlich dafür ein, dass alle schulpflichtigen Kinder die Schule auch wirklich besuchen und dieses Recht wahrnehmen können.

 

 

Lernen 6.heic

Englisch-, Deutsch- und Griechischunterricht
für Erwachsene,
Jugendliche und 
Kinder

Wir bieten ein reiches Programm mit Englisch-, Deutsch- und Griechischunterricht an. Es ist uns sehr wichtig, dass die Flüchtenden in Europa selbständig kommunizieren können. 

Die Jugendlichen, welche die Schule in Lavrio besuchen, bekommen Stützunterricht in Griechisch, sofern sie das wünschen. Unzählige Frauen und Männer konnten bereits vom Fremdsprachenangebot profitieren und haben enorme Fortschritte gemacht.

2b774d_5075cad3eb5246339b8ffbc58f873cf1~mv2_edited.jpg

Hilfe
in Ritsona und Myrsini


 

Wir unterstützen aktiv die beiden Flüchtlingslager in Ritsona, 60 km nördlich von Athen, wo die Zustände mittlerweile absolut unhaltbar geworden sind. Es fehlt an Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten. Auch in Myrsini auf dem Peloponnes werden wir in Notfällen immer wieder um Hilfe gebeten und können unkompliziert und unbürokratisch sofort aktiv werden. 

71AD4AF3-82B9-4136-8D61-73FB83313CA4.jpe

Wir helfen mit bei Familien-

zusammenführungen

Immer wieder kommt es vor, dass Familien auf der Flucht auseinandergerissen werden. Dies ist natürlich für alle Mitglieder traumatisch. Wir von networkAnthropia helfen bei der Zusammenführung von Familien kräftig mit - hier zum Beispiel eine Mutter mit ihren drei Kindern, die dank unserer Hilfe zum Familienvater in die Schweiz reisen konnte

Francheville 2.JPG

Kunsthandwerk 
von allen - für alle

 

Im Zentrum in Lavrio werden viele wunderschöne Handarbeiten hergestellt. Wir von networkANTHROPIA unterstützen die ausserordentlichen Fertigkeiten, die viele der geflüchteten Frauen mitbringen, und versorgen sie mit dem nötigen Material, damit sie nach Herzenslust häkeln, stricken, nähen oder Makramée-Arbeiten herstellen können. An Weihnachts- und anderen Märkten werden diese Arbeiten dann verkauft, der Erlös geht an die Frauen und ans Zentrum.

PHOTO-2020-05-09-08-11-48.jpg

Weitere Aktivitäten

Wir bekommen sehr oft Hilferufe aus Spitälern oder von sozialen Organisationen, die uns bereits kennengelernt haben. Es werden uns Menschen in großer Not anvertraut, um welche wir uns mit viel Engagement kümmern, damit wir ihnen ein wenig Hoffnung machen können.